Anfrage: Bürgersteigbeschädigungen durch die Telekom

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,

die CDU-Fraktion bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Stadtverordnetenversammlung zu nehmen:

Anfrage: Bürgersteigbeschädigungen durch die Telekom

Im Auftrag der Deutschen Telekom wird im Stadtgebiet derzeit Glasfaserkabel für schnelleres Internet verlegt. Hierbei werden durch von der Deutschen Telekom beauftragte Firmen die Bürgersteige geöffnet, um das Glasfaserkabel zu verlegen. In dem Stadtteil Michelsrombach konnte man zwischenzeitlich schon feststellen, dass es vereinzelt zu Absenkungen in den Bürgersteigen gekommen ist.

Beispielhaft wird auf die Schlitzer Straße, Kallbachstraße sowie Königsküppel verwiesen.

Dies lässt darauf deuten, dass die von der Deutschen Telekom beauftragten Baufirmen die Arbeiten nicht fachgerecht durchgeführt haben.

Die CDU-Fraktion bittet daher den Magistrat um Beantwortung nachfolgender Fragen:

1. Ist diese Problematik dem Magistrat bekannt?
2. liegen auch aus anderen Stadtteilen Hinweise vor, dass es dort bereits zu Absenkungen gekommen ist?
3. Wann ist mit einer Instandsetzung zu rechnen?
4. Bestehen gegebenenfalls Schadenersatzansprüche gegen den Verursacher?